Back to Top

2. Unteröwisheimer Kinder-Bogentirnier (29.04.2015)

Sein zweites Kinder-Bogenturnier veranstaltete der Sportschützenverein Unteröwisheim in der Schießhalle auf dem Schützenareal. Ausgeschrieben als 10 m Turnier richtete es sich vor allem an Starter der „Schülerklasse C“ (unter 10 Jahren) sowie Anfänger, welche weniger als ein Jahr Schießerfahrung vorweisen konnten. Aber auch den jugendlichen Blankbogenschützen bot dieses Turnier die Möglichkeit, sich miteinander zu messen. Neben den zahlreich erschienen Teilnehmern konnte Eva-Maria Knoch, die verantwortliche Bogensportreferentin des Vereins, auch mit Ulrich Hintermayer den amtierenden Bürgermeister der Stadt Kraichtal begrüßen. Dieser ließ es sich nicht nehmen, die Sportler in Unteröwisheim willkommen zu heißen. Nach seiner kurzweiligen Eröffnungsrede begannen dann die in fünf Wettkampfklassen aufgeteilten Schießwettbewerbe. Hierbei wurden beachtliche Ergebnisse erzielt. So waren die vordersten Platzierungen in der „Schülerklasse C“ am stärksten umkämpft. Lediglich zwei Ringe trennten den Viertplatzierten vom Erstplatzierten und nach 30 Schüssen mit sagenhaften 270 Ringen waren die beiden Spitzenreiter ringgleich. Erst über die Wertung der meist geschossenen 9er fiel hier die Entscheidung. Für die Siegerin Gwen Geiger vom TV Oberhausen gab es den Wanderpokal des Sportschützenkreises 11, der beinahe so groß ausgefallen war, wie die Sportlerin selbst.  Die teilnehmerstärkste Gruppe stellte die „Schülerklasse Anfänger“. Hier starteten 13 Sportler der Jahrgänge 2001-2004, welche weniger als ein Jahr aktiv am Schießen in einem Verein teilgenommen hatten. Wie im vorigen Jahre setzte sich auch in diesem Jahr ein Sportler des TV Oberhausen klar durch. Max Machauer durfte mit sehr guten 528 von 600 möglichen Ringen den von Eva-Maria Knoch neu gestifteten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Klare Entscheidungen gab es hingegen in den übrigen Klassen. So gewann in der „Jugendklasse Anfänger“ mit Wolf Schaude ein Mitglied des Sportschützenvereins Unteröwisheim den Wettbewerb. In der Klasse „Blankbogen Schüler“ konnte Lasse Schimetschek vom SV Echo Wiesental mit sagenhaften 522 Ringen überzeugen und in der Klasse „Blankbogen Jugend“ setzte sich mit Sebastian Ellis ebenfalls ein Schütze des Sportschützenverein Unteröwisheim an die Spitze. Aber auch für die Zuschauer hatten die Aktiven der Unteröwisheimer Schützen rund um Sportleiter Lars Richter und die Jugendverantwortlichen Steffen Ebert sowie Philipp Heinrich gedacht. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man Kaffee und Kuchen oder auch herzhafte Speisen genießen, sowie sich mit dem Blasrohr auf einem eigens dafür aufgestellten 3D-Parcours versuchen. Die Kreisverantwortlichen Roland Wittmer und Martina Wollitzer waren sich bei der Siegerehrung einig, ein rundum gelungenes Turnier, welches sicherlich auch im nächsten Jahr einen Platz im Veranstaltungskalender finden wird.

Rückblick 10. Starkbierfest in Kraichtal (25.03.2015)

Wieder einmal mehr konnte der Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V.  zahlreiche Besucher aus Nah und Fern bei seinem 10. Starkbierfest im festlich dekorierten Stadel auf dem Schützenareal begrüßen. Begonnen hatte das Fest am Freitag mit der legendären Starkbierparty, bei der DJ Paul die internationaler Charthits der letzten Jahre aufgelegt hatte. Am Samstag war es dann soweit. Pünktlich um 19:00 Uhr konnte  Bürgermeister Ulrich Hintermayer zusammen mit Oberschützenmeister Berthold Knoch den traditionellen Fassanstich vornehmen. Auch dieses Mal ging kein Tropfen des wertvollen Gerstensaftes daneben und mit den Worten „O`zapt is !“ eröffnete unser Stadtoberhaupt offiziell das diesjährige Starkbierfest. Danach wussten die Musiker des Musikvereins aus Landshausen mit toller Stimmungsmusik zu glänzen und brachten die Stimmung unter den Besuchern auf den Höhepunkt. Auch am Sonntag fanden sich zahlreiche Gäste ein und konnten sich davon überzeugen, dass mit dem Duo La Paloma aus Ubstadt-Weiher ein weiteres musikalisches Highlight auf dem Starkbierfest vertreten war. Der Ausklang des Festes fand dann am Montag statt. Unser Dank richtet sich an alle Besucher des Festes, aber auch an alle Helferinnen und Helfer ohne deren unermüdlichen Einsatz die Durchführung des Starkbierfestes nicht möglich gewesen wäre.

 

10. Starkbierfest in Kraichtal (24.02.2015)

Auch dieses Jahr veranstaltet der Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. in der Zeit von Freitag, 13. März 2015 bis Montag, den 16. März 2015 sein traditionelles Starkbierfest in Kraichtal. Gefeiert wird mit Life-Musik, Bayerischen Schmankerln sowie dem Original Münchner „Salvator“ im beheizten Stadel auf dem Areal des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. Das Fest beginnt am Freitag ab 19:00 Uhr mit der legendären Starkbierparty. Musikalisch wird dieses Jahr DJ Paul die internationalen Charthits der letzten Jahre zum Besten gegeben. Weiter geht es dann am Samstag ab 18:00 Uhr mit zünftiger Live-Musik. Aufspielen wird hier der als Stimmungsgarant geltende Musikverein aus Landshausen. Am Sonntag wird zum Frühschoppen eingeladen mit anschließendem Mittagstisch. Auch an diesem Tag wird den Gästen wieder Live-Musik geboten. Mit dem Duo  La Paloma aus Ubstadt-Weiher konnte eine beliebte Formation aus unserer Region verpflichtet werden. Am Montag wird dann ab 18.00 Uhr zur Abschlussparty geladen. Der Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. würde sich freuen,  wiederum zahlreiche Besucher aus Nah und Fern zu diesem 10. Starkbierfest in Kraichtal begrüßen zu können. Im Münchner Osten wird auf dem Nockherberg das traditionelle Starkbierfest dieses Jahr bereits zum 66. Male nach dem zweiten Weltkrieg veranstaltet. Hiermit wird die „fünfte Jahreszeit“ eingeläutet und der weltberühmte „Salvator“ kommt zum Ausschank. Diese Tradition ist auf die Paulaner Klosterbrüder zurückzuführen, die während der strengen Fastenzeit ein besonders nahrhaftes, körperstärkendes Bier brauten. Zu einer Berühmtheit in der bayerischen Braugeschichte wurde Bruder Barnabas Still, der von 1773 an Braumeister der Paulaner war. Nach seiner Grundrezeptur wird bis heute der „Salvator“ gebraut. Der „Salvator“ gilt als Urvater aller Starkbiere. Überzeugen Sie sich selbst einmal von der „Nahrhaftigkeit“ dieses Bieres.

Rückblick Jahreshauptversammlung (25.01.2015)

Wieder einmal mehr war die Resonanz seitens der Mitglieder hervorragend und das Schützenhaus bis auf den letzten Platz besetzt. Unter den Anwesenden konnte Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet mit Heinz Kooss, Eleonore Kooss sowie Kurt Auer drei Ehrenmitglieder des Sportschützenvereins begrüßen, sowie Peter Buchart, der stellvertretend für Bürgermeister Ulrich Hintermayer an dieser Sitzung teilnahm.

Nachdem man den verstorbenen Mitgliedern gedacht hatte, wurde festgestellt, dass die Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß einberufen wurde. Danach wusste Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet von zahlreichen Aktivitäten des Sportschützenvereins zu berichten. Wie in den Jahren zuvor, stand das vergangene Vereinsjahr ganz im Zeichen zahlreicher Arbeitseinsätze.

Weiterlesen...

Einladung Jahreshauptversammlung 2015 (07.12.2014)

unsere nächste Jahreshauptversammlung, zu der wir auf diesem Wege recht herzlich einladen möchten, findet am Freitag, den 16. Januar 2015 im Schützenhaus Unteröwisheim statt. Beginn: 20.00 Uhr

Tagesordnung

01) Begrüßung durch den Oberschützenmeister
02) Totenehrung
03) Bericht des Oberschützenmeisters
04) Bericht des Schriftführers
05) Bericht des Sportleiters
06) Bericht des Jugendleiters
07) Bericht des Kassierers
08) Aussprache zu den Berichten
09) Bericht der Kassenprüfer
10) Entlastung der Vorstandschaft
11) Neuwahlen
12) Anträge
13) Grußworte der Gäste
14) Verschiedenes

Etwaige Anträge müssen bis spätestens Freitag, den 09. Januar 2015 unserem Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet in schriftlicher Form zugegangen sein.

Auf einen zahlreichen Besuch dieser Jahreshauptversammlung würden wir uns sehr freuen.

Königsschießen 2014 (16.11.2014)

Wieder einmal mehr zeigte die hohe Teilnehmerzahl beim diesjährigen Königsschießen des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V., dass gerade dieser Wettbewerb ein Highlight des Vereinsjahres darstellt. Begrüßt wurden die Anwesenden von den beiden amtierenden Schützenkönigen Rüdiger Berger sowie Samuel Trautwein (Jugendschützenkönig) die dann auch den genauen Verlauf der Veranstaltung aufzeigten.

Bedingt durch den derzeitigen Umbau des Kleinkaliberschießstandes mussten sich die Verantwortlichen kurzfristig einen neuen Modus einfallen lassen um die beiden Schützenkönige auch in diesem Jahr ermitteln zu können. Erstmalig wurde daher der Schützenkönig bzw. Jugendschützenkönig über die Disziplin Luftgewehr, Luftpistole und Bogenschießen ermittelt. Dabei konnte jeder Schütze die für ihn am besten geeignete Variante aussuchen. Bei allen drei Disziplinen wurde auf die gleiche Glücksscheibe, welche ein Bild unserer schönen Vereinsanlage zeigte, geschossen. Der Zielpunkt wurde von den amtierenden Schützenkönigen bestimmt und war den Teilnehmern nicht bekannt.

Nach einem sehr spannenden und kurzweiligen Wettbewerb konnte sich bei den Senioren mit Carsten Peisser, der amtierende vierfache Deutsche Meister des Vereins, durchsetzen und rundete so mit diesem Titel  seine sportlichen Erfolge im Jahre 2014 ab. Ihm zur Seite stehen in seiner Amtszeit als 1. Ritter Steffen Ebert, als 2. Ritter Günther Postweiler und als treuer „Hofnarr“ Helge Kennel. Bei den Junioren konnte sich Besim Bajraktaraj durchsetzen und vertritt nun den Verein als neuer, würdiger Jugendschützenkönig. Zur Seite stehen hier als 1. Prinzessin Celina Rübling sowie als 2. Prinz Samuel Trautwein.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei den beiden Organisatoren Lars Richter und Eva-Maria Knoch bedanken, die wieder einmal mehr für einen schönen und geselligen Tag im Kreise der Schützenfamilie gesorgt hatten.

Königsschießen (26.10.2014)

Das diesjährige Königsschießen findet am Sonntag, den 09. November 2014 um 15:30 Uhr auf dem Schützenareal des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. statt.

Bedingt durch den derzeitigen Umbau des Kleinkaliberschießstandes ist es den Verantwortlichen leider nicht möglich, das Königsschießen nach der traditionellen Art und Weise wie es in den letzten Jahren stattgefunden hat durchzuführen. Dennoch haben sich der amtierende Schützenkönig Rüdiger Berger sowie der Jugendschützenkönig Samuel Trautwein zusammen mit Sportleiter Lars Richter und Bogensportreferentin Eva-Maria Knoch etwas ausgedacht, damit auch 2014 diese beliebte Veranstaltung stattfinden und wieder ein Schützenkönig bzw. Jugendschützenkönig gekürt werden kann. Erstmalig werden wir den Schützenkönig bzw. Jugendschützenkönig über die Disziplin Luftgewehr, Luftpistole oder Bogenschießen ermitteln. Dabei kann jeder Schütze die Disziplin aussuchen, die ihm am besten liegt. Geschossen wird bei allen drei Varianten auf die gleiche Glücksscheibe, welche ein Bild unserer schönen Vereinsanlage zeigt. Schützenkönig wird in diesem Jahr jener, dessen Treffer am nächsten an einem geheimen Zielpunkt liegt. Dieser Zielpunkt wird von den amtierenden Schützenkönigen bestimmt und ist den anderen Teilnehmern nicht bekannt.

Wir sind sicher, dass auch dieser neue Modus Platz lässt, für viel Spass und Spannung unter den teilnehmenden Schützenschwestern und Schützenbrüdern. Das Startgeld, bei dem auch das Essen und die Getränke beinhaltet sind, beträgt für Erwachsene 12,00 Euro, jugendliche Schützen sind frei. Selbstverständlich sind auch alle Freunde, Förderer und Gönner zu dieser Veranstaltung eingeladen. Für diesen Personenkreis wird ein Entgelt  für Essen und Getränke von 15,00 Euro ab 14 Jahren und von 7,00 Euro unter 14 Jahren berechnet. Der Erlös kommt der derzeitigen Erneuerung unseres Kleinkaliberschießstandes zu Gute. Wir würden uns freuen, wenn wir zahlreiche Besucher und Schützen zu dieser Veranstaltung begrüßen könnten. Zwecks Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung unter Nennung des Namens und der Personenzahl. Anmeldungen können entweder telefonisch unter 0176-27154503 (Eva-Maria Knoch) oder per E-Mail unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Anmeldeschluss ist Samstag, der 08. November 2014.

Arbeitseinsatz auf dem Schützengelände (08.10.2014)

Derzeit sind einige Maßnahmen notwendig, um das Schützengelände in Stand zu halten. Unter anderem wird hier der Kleinkaliberstand grundlegend renoviert. Bis auf weiteres finden daher an jedem Samstag ab 09.00 Uhr Arbeitseinsätze statt. Es wäre schön, wenn sich zahlreiche Helfer zu diesen Terminen einfinden würden. Für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt.

Vierfacher Deutscher Meister Carsten Peisser (08.10.2014)

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften des Bundes Deutscher Sportschützen 1975 e.V. (BDS) waren auch zahlreiche Vertreter des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. am Start. Wieder einmal mehr zeichnete sich hier Carsten Peisser mit hervorragenden Schießergebnissen aus und sicherte sich in 4 Disziplinen die Deutsche Meisterschaft. Im Einzelnen waren dies bei den Disziplinen „100 m Zeitserie Sportgewehr Selbstlader opt.V., 50 m Präz. Sportgewehr Selbstlader KK, 100 m Intervall Sportgewehr Sl üb. 6,4 sowie 100 m Zeitserie Sportgewehr Selbstlader ü. 6,4“. Darüber hinaus sicherte sich Carsten Peisser noch jeweils die Vize-Deutsche Meisterschaft in den Disziplinen „100 m Fertigkeit Sportgewehr Sl ü. 6,4 und 50 m Zeitserie Sportgewehr Selbstlader KK“. Weiter konnten sich Josef Stather in der Disziplin „Fallscheiben Flinte Doppelflinte ohne Ejektor“ sowie Andreas Hufeld in der Disziplin „300 m Präzision Dienstsportgewehr offene Kimme“ ebenfalls als Deutsche Vizemeister durchsetzen. Auf diesem Wege möchte der Sportschützenverein Unteröwisheim seinen erfolgreichen Schützen recht herzlich gratulieren und wünscht weiterhin „gut Schuss“.

Kreismeisterschaften Bogen 2014 (27.07.2014)

Wieder einmal mehr können die Bogenschützen des Sportschützenverein Unteröwisheim auf erfolgreiche Wochen zurückblicken. Bei den im Freien ausgetragenen Disziplinen „Feldbogen und FITA" konnten zahlreiche Medaillen ergattert werden. Zum Feldbogenschießen ging es nach Karlsruhe. Dort fand man einen sehr kniffligen Parcour vor,  der durch den Neureuter Wald und über das angrenzende Feld führte. 24 Scheiben auf Entfernungen zwischen 5 und 50 m mussten geschossen werden, dazwischen hieß es immer wieder laufen und das Gepäck tragen. Ab und an konnte man darüber hinaus auch die Sonne genießen. Die Schützen gaben ihr bestes und am Ende standen die stolzen Sieger fest. Folgende Ergebnisse wurden erzielt

Schülerklasse Blankbogen:      
1. Platz Sebastian Ellis

Herrenklasse Blankbogen:       
1. Platz Philipp Heinrich
2. Platz Timm Gack

Altersklasse Blankbogen:      
1. Platz Manfred Beyle

Damenklasse Langbogen:       
1. Platz Daniela Kemmet
2. Platz Monika Beyle

Herrenklasse Langbogen:        
1. Platz Steffen Ebert

Bereits eine Woche später ging es dann für die Unteröwisheimer Sportler nach Östringen zu den auch im Freien ausgetragenen FITA -Meisterschaften. In dieser Disziplin schießen die Sportler insgesamt 72 Pfeile auf eine Scheibe. Je nach Alter der Sportler stehen dabei die Scheiben auf Entfernungen bis 70 m. Mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen und einem neuen Kreisrekord durch Steffen Ebert war auch diese Meisterschaft ein voller Erfolg

Schülerklasse C m/w:              
1. Platz Alina Böß
2. Platz Raffael Scotognella
3. Platz Samuel Trautwein
4. Platz Zoe Trautwein

Schülerklasse B m:                  
2. Platz Fabian Böß

Schülerklasse A w:                  
1. Platz Anna Elin Schadt

Damenklasse Blankbogen:      
1. Platz Eva-Maria Knoch

Herrenklasse Blankbogen:       
1. Platz Steffen Ebert

Mannschaft Schüler C:             
1. Platz SSV Unteröwisheim

Der Sportschützenverein Unteröwisheim gratuliert seinen Bogeschützen zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünscht für die anstehenden Landesmeisterschaften „Alle ins Gold!" Sollten auch Sie Interesse am Bogensport haben, kommen Sie doch einfach zum Schnupperschießen vorbei. Alle Infos rund um Schnupperkurse und Termine erhalten Sie von unserer Bogensportreferentin Eva-Maria Knoch unter 0176-27154503 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Rückblick Ortspokalschießen und Schützenfest (06.07.0014)

Bei schönem Wetter konnte dieses Jahr das Schützenfest durchgeführt und zahlreiche Besucher aus Nah und Fern begrüßt werden. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Festbesuchern, ebenso wie bei den zahlreichen Helfern, recht herzlich bedanken. Auch das Teilnehmerfeld für das Ortspokalschiessen war wieder gut besetzt, so dass spannende Wettkämpfe durchgeführt werden konnten. Dieses Jahr konnten sich die Freien Wähler Kraichtal mit 10 gemeldeten Mannschaften den Pokal für die meisten gestellten Mannschaften sichern. Nachfolgend die weiteren Platzierungen:

Herren/Gemischtmannschaften

 1. Platz – Freie Wähler 1
Harald Brenner, Stefan Fischle, Reinhard Müller

2. Platz – Kleintierzuchtverein 4
Achim Lautenschläger, Richard Rapp, J.P. Regello

3. Platz – Freie Wähler 5
Fabian Buchart, Stefan Fischle, Gebhard Zoz

Damenmannschaften

1. Platz – Die wilden Drei
Annabell Krauß, Daniela Krauß, Janina Heuschmidt

2. Platz – Freie Wähler Damen 1
Monika Brenner, Ute Dieterle, Rosel Buchart

3. Platz – Freie Wähler Damen 2
Heidi Fischle, Nicole Dutzi, Rosalinde Burkhardt

Jugendmannschaften

1. Platz – Freie Wähler Jugend 1
Fabian Buchart, Regina Huber, Mareike Ringel

2. Platz – Freie Wähler Jugend 2
Regina Huber, Sabrina Böser, Lara Mayer

Bester Einzelschütze war Stefan Fischle von den Freien Wählern mit 48 von 50
Ringen. Wir beglückwünschen auf diesem Wege nochmals die erfolgreichen Schützen. Sollte jemand bei dieser Veranstaltung Interesse am Schießsport gefunden haben, steht unser Sportleiter Lars Richter unter Telefon 07251/3926706 für eine erste Kontaktaufnahme gerne zur Verfügung.

Ortspokalschießen (06.06.2014)

Parallel zum Schützenfest veranstaltet der Sportschützenverein das traditionelle Ortspokalschiessen für alle Ortsvereine, Freizeitgruppen und ansässige Firmen. Eine Mannschaft setzt sich aus 3 Personen zusammen, deren Mindestalter 14 Jahre betragen muss. Mehrfachmeldungen sind möglich und erhöhen so die Chancen einen der schönen Sachpreise zu gewinnen. Geschossen wird am Samstag, 21.06.2014 von 16:00 Uhr - 19:00 Uhr sowie am Sonntag, den 22.06.2014 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr. Die Siegerehrung findet dann am Sonntag ab 20:00 Uhr statt. Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr auf die 50 - Meter Distanz liegend, aufgelegt. Die Wertung erfolgt getrennt nach Mannschaften (Herren oder Gemischt), Damenmannschaften sowie Jugendmannschaften. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass Jugendmannschaften bzw. Jugendschützen nur dann am Schießbetrieb teilnehmen dürfen, wenn eine schriftliche Einwilligung beider Erziehungsberechtigten spätestens vor dem ersten Schießen (hierzu zählt auch das Trainingsschießen) vorliegt. Die Einverständniserklärungen für Jugendmannschaften können bei Bedarf unter der vereinseigenen Webseite www.ssv-unteroewisheim.de als PDF-Datei herunter geladen werden. Gerne stimmt unser Sportleiter Lars Richter unter Telefon 07251/3926706 sowie unser Rundenkampfleiter Christian Krauss unter Telefon 07251/68399 etwaige Trainingszeiten mit den Teilnehmern ab. Auf diesem Wege nehmen diese auch ihre Anmeldung entgegen oder zu den üblichen Öffnungszeiten im Schützenhaus. Wünsche hinsichtlich der jeweiligen Wettkampf-Startzeit können bei der Anmeldung geäußert werden. Wir werden uns bemühen, diese zu berücksichtigen. Selbstverständlich kann man die Anmeldung auch per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vornehmen. Über zahlreiche Meldungen würden wir uns sehr freuen.

Schützenfest mit Spargelessen (06.06.2014)

Das diesjährige Schützenfest des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. findet in der Zeit von Sonntag, den 22. Juni 2014  bis Montag, den 23. Juni 2014 auf dem Vereinsgelände statt. Festeröffnung mit Böllersalut ist am Sonntag um 11:00 Uhr, Festbeginn am Montag ab 16:00 Uhr. An beiden Tagen werden wir unseren Gästen unter anderem zahlreiche Spezialitäten rund um den Spargel anbieten. Am Sonntagabend findet die Siegerehrung anlässlich des Ortspokalschießens statt. Zu unserem diesjährigen Schützenfest möchten wir auf diesem Wege die gesamte Bevölkerung recht herzlich einladen. Das Team des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. würde sich auf ihr Kommen freuen.

Erfolgreiche Teilnahme bei den Kreismeisterschaften 2014 (11.05.2014)

Auch dieses Jahr nahmen die Schützen des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 eV bei den Kreismeisterschaften teil. Da man in den vergangenen Jahren so manche Spitzenplätze belegen konnte, war die Erwartungshaltung unter den Teilnehmer sehr hoch. Wie die Ergebnisse belegen, enttäuschte man auch dieses Jahr nicht. Nachfolgend die Platzierungen bei den einzelnen Wettbewerben.

Perkussionsgewehr/Steinschlossgewehr
An den Start gingen hier mit Karl Eugen Valet, Christian Krauß und Kurt Richter drei erfahrene Schützen des Vereins. Als neuer Kreismeister konnte sich Christian Krauß durchsetzen. Daneben sicherte sich Kurt Richter mit dem Steinschlossgewehr den Titel des Vizekreismeisters und rundete seine gute Wettkampfleistung mit einem 3. Platz in der Disziplin „Perkussionsgewehr“ ab. Darüber hinaus sicherte sich man in der Mannschaftswertung noch die Vize-Kreismeisterschaft.

Ordonanzgewehr aufgelegt
Hierbei handelt es sich um die „Königsdisziplin“ der Unteröwisheimer Schützen. Daher war die Erwartungshaltung besonders hoch. Doch auch dieses Jahr wurde man der Favoritenrolle gerecht. So konnte Mannschaft I mit Steffen Ebert, Carsten Peisser und Andreas Hufeld die Kreismeisterschaft feiern und Mannschaft II mit Boris Heinrich, Walter Zimmermann und  Lars Richter einen sehr guten 3. Platz erreichen. Souverän sicherte sich hier in der Einzelwertung Steffen Ebert den Kreismeistertitel und rundete somit ein Spitzenergebnis ab.

Ordonanzgewehr
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nahmen hier auch zwei Schützen aus Unteröwisheim teil. Bei dieser Disziplin werden im Gegensatz zum „Ordonanzgewehr aufgelegt“ 20 Schuss stehend und 20 Schuss liegend absolviert. Lars Richter konnte sich hier als Vizekreismeister durchsetzen, dicht gefolgt von Carsten Peisser auf Platz 3.

Luftpistole
Auf der Schießanlage in Philippburg gingen die Luftpistolenschützen an den Start. Unter ihnen auch  Jochen Rübling, der unter anderem auch bei den Deutschen Meisterschaften 2013 teilgenommen hatte. Mit einer soliden Schießleistung belegte er bei den Kreismeisterschaften einen hervorragenden 3. Platz.

Großkaliber Pistole
In dieser Disziplin konnte sich unser Schütze Carsten Peisser, wie im Jahre zuvor, den 3. Platz sichern.

Sportpistole
Auch hier konnte sich die Mannschaft um Andreas Hufeld, Manuel Feyl und Jochen Rübling die Vizekreismeisterschaft sichern.

Auf diesem Wege möchte der Sportschützenverein Unteröwisheim seinen erfolgreichen Schützen recht herzlich gratulieren und wünschen weiterhin „gut Schuss".

Rock im Mai den bei den Unteröwisheimer Schützen (22.04.2014)

Musikfans aufgepasst! Die Jugend des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 eV veranstaltet auch dieses Jahr auf dem Schützengelände in Unteröwisheim ein Rockkonzert. Am 10. Mai 2014 gibt es ab 20:00 Uhr kräftig was auf die Ohren – und zwar die besten Rock-Klassiker der vergangenen Jahrzehnte. Wieder einmal mehr konnte mit der Formation „HardCover“ eine angesagte Band aus Karlsruhe für diesen Abend gewonnen werden. Als Verstärkung haben diese zwei hochkarätige Sänger im Schlepptau. Jan Knopf und Michael Bauer, die ihr Können bereits in unzähligen Bands und musikalischen Projekten unter Beweis gestellt haben, zelebrieren zusammen mit der aus Frank Henninger (Bass-Gitarre und Gesang), Andy Homfeldt (Gitarre und Gesang), Reiner Diehl (Hammond-Organ, Gitarre und Gesang) sowie Alex Müller (Drums) bestehenden Stammformation eine frische Mischung aus den Sounds von Deep Purple, Whitesnake, Van Halen, Manfred Mann’s Earthband, Queen und ähnlichen Kalibern des Rockgeschäfts. Die Band legt die Gewichtung auf gelungene, nicht alltägliche Arrangements, mehrstimmigen Gesang, Eigeninterpretationen sowie auf einen authentischen Klang mit Original-Instrumenten wie Gibson-Gitarren, Marshall-Amps und Hammond-Organ, die den typischen, kräftigen HardCover-Sound definieren. Weitere Informationen: www.hardcover-band.de oder per Facebook.

9. Starkbierfest in Kraichtal (16.03.2014)

Auch dieses Jahr veranstaltet der Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. in der Zeit von Freitag 21. März 2014 bis Montag, den 24. März 2013 das traditionelle Starkbierfest in Kraichtal. Gefeiert wird mit Life-Musik, Bayerischen Schmankerln sowie dem Original Münchner „Salvator“ im beheizten Stadel auf dem Areal des Sportschützenverein Unteröwisheim. Das Fest beginnt am Freitag ab 18:30 Uhr mit der legendären Starkbierparty. Musikalisch werden hier die Ballermannhits der letzten Jahre zum Besten gegeben. Weiter geht es dann am Samstag ab 18:00 Uhr mit zünftiger Live-Musik. Aufspielen wird hier der als Stimmungsgarant geltende Musikverein aus Landshausen. Am Sonntag laden wir zum Frühschoppen ein, mit anschließendem Mittagstisch. Auch an diesem Tag werden wir unseren Gästen Live-Musik bieten. Mit den La Palomas aus Ubstadt-Weiher konnte eine beliebte Formation aus unserer Region verpflichtet werden. Am Montag wird dann ab 18.00 Uhr zur Abschlussparty geladen. Der Sportschützenverein würde sich freuen, wiederum viele Besucher aus Nah und Fern zu diesem 9. Starkbierfest in Kraichtal begrüßen zu können. Überzeugen Sie sich selbst einmal von der „Nahrhaftigkeit“ dieses Bieres.

1. Kinder-Hallen-Turnier (25.02.2014)

Am 16. Februar fand zum ersten Mal ein Kinder-Hallen-Turnier im Bogenschießen in Unteröwisheim statt. Mit der Idee ein Turnier für die jüngsten Sportler auszurichten traf die Bogensportreferentin des Sportschützenverein Unteröwisheim Eva-Maria Knoch voll ins Schwarze, oder wie es bei den Bogenschützen eher heißt voll ins Gold.

So konnte sie erfreuliche 33 Teilnehmer zwischen 5 und 14 Jahren in der vereinseigenen Halle in Unteröwisheim begrüßen.

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung 2014 (12.02.2014)

Auch die diesjährige Jahreshauptversammlung des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. war wieder gut besucht. Unter den Anwesenden konnte Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet mit Heinz Kooss ein Ehrenmitglied des Sportschützenvereins sowie mit Carsten Peisser den amtierenden dreifachen Deutschen Meister und einer der erfolgreichsten Schützen des vergangenen Jahres begrüßen.

Nachdem man den verstorbenen Mitgliedern gedacht hatte, wurde festgestellt, dass die Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß einberufen wurde. Danach wusste Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet von zahlreichen Aktivitäten des Sportschützenvereins zu berichten. Auch im vergangenen Vereinsjahr war eine große Anzahl von Arbeitseinsätzen zu bewältigen. An dieser Stelle bemerkte er, dass es nicht immer leicht war, die notwendigen Helfer für diese Einsätze zu mobilisieren. Insbesondere große Schwierigkeiten bereiteten ihm die Planung der Thekendienste an Sonntagen und Feiertagen. Hier stehen ihm nur eine begrenzte Anzahl Freiwilliger bereit, stellvertretend nannte er hier Wolfgang Valet, der sich fast bei jedem Dienst eingebracht hatte. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich dies im laufenden Jahr wieder bessern wird. Eine Abordnung des Vereins war bei verschiedenen Veranstaltungen im Schützenkreis 11 präsent, hier hob er insbesondere den vergangenen Kreisschützenabend hervor. Erfreut zeigte er sich über die sportlichen Leistungen im vergangenen Vereinsjahr und verwies an dieser Stelle auf den Bericht des Sportleiters. Danach übergab er das Wort an Schriftführer Frank Henninger.

Weiterlesen...

Rückblick Winterfeier (10.02.2014)

Zum ersten Male luden die Verantwortlichen die Mitglieder des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. zu einer Winterfeier ein. In der von Bärbel und Eva-Maria Knoch sehr schön dekorierten neuen Schießhalle fanden sich zahlreiche Schützenschwestern und Schützenbrüder ein. Der amtierende Schützenkönig Rüdiger Berger ließ es sich nicht nehmen, mit einer kurzen und gelungenen Rede die Gäste zu begrüßen, bevor zum Mittagessen geladen wurde. Wieder einmal mehr konnte hier unser Schützenbruder Alfred Valet sein Können unter Beweis stellen und glänzte mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten aus der Schützenküche. Nach einem ausgiebigen und schmackhaften Mittagstisch wusste Klaus Zimmermann mit einem Diavortrag zum Thema „Mein Hobbygarten- die 4 Jahreszeiten" zu gefallen. Abgerundet wurde die Winterfeier von einigen schönen Gedichten und Erzählungen, die in altbekannter Manier eigens von Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet und Annabell Krauss vorgetragen wurden. In zahlreichen Gesprächen konnten dann die Anwesenden noch das vergangene Vereinsjahr beleuchten, bevor man sich wieder auf den Heimweg machte. An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank an Bärbel und Eva-Maria Knoch, Alfred Valet und seinem Küchenteam sowie Wolfgang Valet, die sich für die reibungslose Durchführung dieser Veranstaltung verantwortlich gezeigt hatten.

 

Aufstieg in die Kreisliga B perfekt (20.01.2014)

Gegen eine starke Mannschaft aus Bauerbach konnten in der Kreisliga C die Luftgewehrschützen des Sportschützenverein Unteröwisheim 1953 e.V. ihren letzten Rundenwettkampf der Saison bestreiten. Dieser Wettkampf sollte entscheiden, ob das aus Lars Richter, Christian Krauß, Harald Scherer und Thomas Kooss bestehende Team den Aufstieg in die nächst höhere Klasse B erreichen kann. Sollte dies nach mehr als einem Jahrzehnt wirklich gelingen? Trotz einer sehr guten Vorbereitung und dem regelmäßigen Training der letzten Wochen war den Akteuren die Anspannung deutlich anzumerken. Doch während des Wettkampfs legte sich die anfängliche Nervosität und es stellte sich bald heraus, dass die Schützen aus Unteröwisheim nichts dem Zufall überlassen wollten. Nach einem spannenden Wettkampf setzte sich das Unteröwisheimer Team glatt mit 3:0 durch und so stand dem Gruppensieg in der Kreisliga C und somit dem direkten Aufstieg in die Kreisliga B nichts mehr im Wege. Auf diesem Wege möchte der Sportschützenverein Unteröwisheim seinen Luftgewehrschützen zu diesem Erfolg recht herzlich gratulieren und wünscht in der nächsten Saison weiterhin „gut Schuss".

 

Einladung Jahreshauptversammlung (20.01.2014)

Auf diesem Wege möchten wir alle Schützenschwestern und Schützenbrüder zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 24. Januar 2014 recht herzlich einladen. Beginn: 19.00 Uhr

Tagesordnung

01)      Begrüßung durch den Oberschützenmeister
02)      Totenehrung
03)      Bericht des Oberschützenmeisters
04)      Bericht des Schriftführers
05)      Bericht des Sportleiters
06)      Bericht des Jugendleiters
07)      Bericht des Kassierers
08)      Aussprache zu den Berichten
09)      Bericht der Kassenprüfer
10)      Entlastung der Vorstandschaft
11)      Neuwahlen
12)      Anträge
13)      Grußworte der Gäste
14)      Verschiedenes

Etwaige Anträge müssen bis spätestens Freitag, den 17. Januar 2014 unserem Oberschützenmeister Karl-Eugen Valet in schriftlicher Form zugegangen sein. Auf einen zahlreichen Besuch dieser Jahreshauptversammlung würden wir uns sehr freuen.

Seite 4 von 4